Die folgenden Empfehlungen sollen Ihnen helfen, zu einer natürlichen Lebensweise zu gelangen.

1) Kauen Sie Ihre Nahrung gut, jeden Bissen zumindest 50 Mal oder besser noch öfter.
2) Essen Sie nur, wenn Sie wirklich hungrig sind. 
3) Essen Sie in geordneter und entspannter Art und Weise. Achten Sie auf eine gute Körperhaltung und nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, im Inneren und nach außen Dankbarkeit für Ihre Nahrung zum Ausdruck zu bringen. Sie können In der Regel zwei bis dreimal am Tag essen, soviel Sie wollen, vorausgesetzt, dass das Mengenverhältnis generell stimmt und jeder Bissen gründlich gekaut wird.

4) Nach Tisch sollten Sie am besten befriedigt, aber nicht voll sein.

5) Trinken Sie mäßig und nur, wenn Sie Durst haben.

6) Vermeiden Sie es, drei Stunden vor dem Schlafengehen zu essen, da dies eine Stagnation in den Gedärmen und Im ganzen Körper verursacht.
7) Waschen Sie sich sooft es nötig ist, vermeiden Sie aber lange, heiße Voll- oder Duschbäder, die dem Körper Mineralien entziehen.
8) Reiben Sie morgens und abends Ihren ganzen Körper mit einem heißen feuchten Tuch ab, bis die Haut rot wird. Massieren Sie zuletzt Hände und Füße, einschließlich Finger und Zehen, um einen problemlosen elektromagnetischen Energiefluss durch den ganzen Körper anzuregen.
9) Tragen Sie direkt auf der Haut Baumwollkleidung, besonders Baumwollunterwäsche. Es empfiehlt sich, Kunststoff, Wolle oder Seide direkt auf der Haut zu vermeiden und keine übertriebenen Juwelen oder Accessoires aus Metall auf den Fingern, um das Handgelenk oder um den Hals zu tragen, da diese den Energiefluss stören können. Versuchen Sie es mit schlichten und einfachen Schmuckstücken.
10) Ihr Schlaf ist am tiefsten und erholsamsten, wenn Sie vor Mitternacht zu Bett gehen und frühmorgens aufstehen.
11) Seien Sie in Ihrem täglichen Leben so aktiv wie möglich; zu den möglichen Tätigkeiten gehören das Schrubben des Bodens, das Fensterputzen, das Waschen der Kleidung usw. Ein systematisches Übungsprogramm (Yoga, Do-In oder Shiatsu- Massage, asiatischer Kampfsport und andere Sportarten) kann nützlich sein.
12) Gehen Sie, wenn es Ihr Zustand zulässt, in einfacher Kleidung an die frische Luft. Versuchen Sie, sooft wie möglich auf Sand, Gras oder Erde barfuß zu gehen, da dies den Energiefluss im Körper anregt.
13) Halten Sie ihr Heim In sauberem und ordentlichem Zustand, besonders die Räume, wo das Essen zubereitet und serviert wird.
14) Alle wichtigen Einrichtungsgegenstände seilten aus möglichst natürlichem Material bestehen. Verwenden Sie Baumwolle für Bett- und Handtücher, Decken und Kopfkissenüberzüge, helles Licht, Naturholz für die Möbel und Baumwoll- oder Wollteppiche – dies alles trägt zu einer natürlichen Atmosphäre bei.
15) Es empfiehlt sich, für das tägliche Kochen einen Gas- oder Holzofen zu benützen und keinen Elektro- oder Mikrowellenherd.
16) Vermeiden oder verringern Sie den Gebrauch von elektrischen Gegenständen nahe am Körper (Rasierapparate, Haartrockner, Heizkissen, elektrische Zahnbürsten, usw.)
17) In Ihrer Wohnung sollten mehrere Grünpflanzen stehen, da sie den Sauerstoffgehalt der Luft auffrischen und erhöhen. Öffnen Sie auch bei kaltem Wetter täglich das Fenster, um Frischluft hereinzulassen.
18) Verwenden Sie Kochgeschirr aus Gusseisen oder Ton oder rostfreiem Stahl an Stelle von Aluminium oder Teflon beschichteten Töpfen.
19) Wenn Sie fernsehen, dann mit großem Abstand vom Gerät, um die Strahleneinwirkung auf ein Minimum zu reduzieren. Farbfernseher sollten am besten vermieden werden.
20) Verwenden Sie keine chemisch hergestellten Kosmetika und Körperpflegemittel. Zum Zähneputzen sollten Sie natürliche Zahnpasta, Meersalz, Dentiepulver oder Ton verwenden.

Zusammen mit diesen Empfehlungen zur Lebensführung schlagen wir auch die folgenden Überlegungen vor:

1) Lernen Sie die Natur zu schätzen. Versuchen Sie jeden Tag, sich einige Minuten Zeit zu nehmen, um das Wunder und die Schönheit unserer natürlichen Umwelt zu beobachten und zu bestaunen. Schätzen Sie Himmel, Berge, Sonne, Wind, Regen, Schnee und alle Naturerscheinungen. Gewinnen Sie wieder Sinn für das Wunderbare des Lebens.
2) Leben Sie jeden Tag glücklich, ohne sich ständig um Ihre Gesundheit zu sorgen. Seien Sie geistig und körperlich aktiv und bewahren Sie sich eine optimistische und positive Lebenseinstellung.
3) Begegnen Sie jedem, den Sie treffen, mit Dankbarkeit. Beginnen Sie bei Ihren Freunden und in Ihrer Familie, Ihren Lehrern und Kindern, bei jenen, die über oder unter Ihnen stehen und lassen Sie Ihre Dankbarkeit allen zuteilwerden. Sehen Sie auch in allen Tieren einen Freund.
4) Machen Sie die Mitglieder Ihrer Familie mit Ihrer neuen Ernährung vertraut und spornen Sie sie dazu an, mit der Makrobiotik zu beginnen und sie gemeinsam mit Ihnen zu praktizieren. Die Unterstützung und Beteiligung der Familie gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen für eine gute Gesundheit.
5) Sehen Sie Ihren Beruf, Ihre Aufgaben, Ihre Hausarbeit und ihre familiären Beziehungen als untrennbaren Teil der Schaffung einer gesunden, friedlichen, weltweiten Völkergemeinschaft. Helfen Sie anderen, die krank sind und leiden, beten Sie für sie und betrachten Sie alle Menschen als Brüder und Schwestern mit einem gemeinsamen Schicksal und einem gemeinsamen Ursprung. Arbeiten Sie unaufhörlich an der Verwirklichung einer friedlichen Welt, die der gemeinsame Traum der gesamten Menschheit ist.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF