Das Verhältnis zwischen Fett und Kohlehydraten in der Muttermilch beträgt 1:7, was dem Verhältnis zwischen Breite und Länge des Menschen entspricht, in der Kuhmilch beträgt dies jedoch etwa 2:5, was dem Verhältnis zwischen Breite und Länge der Kuh entspricht. Das ist der Grund, warum Menschen, die Milchprodukte zu sich nehmen, eher eine größere Knochenstruktur und andere Rindmerkmale entwickeln. Die Muttermilch enthält auch weniger Eiweiß, das aber wasserlöslich und leicht verdaulich ist, während das Protein der Kuhmilch unlöslich ist, im Magen koaguliert (gerinnt) und Durchfall hervorruft. Der Fettgehalt Ist derselbe, aber die Fettkügelchen sind in der Muttermilch feiner verteilt Die pH-Reaktion bedeutet, dass durch die Muttermilch der normale basische Zustand des Blutes ohne Pufferwirkung aufrechterhalten werden kann, während Kuhmilch Mineralstoffe benötigt, um die Säurereaktion auszugleichen. Neben den natürlichen, menschlichen Eigenschaften schafft das Stillen psychische und spirituelle Einheit zwischen Mutter und Kind.
Muttermilch in %
Kuhmilch in %
Wasser
Salz- anorganische Mineralien
Eiweiß
Fett
Kohlehydrate
pH-Reaktion
88,3
0,2
1,5
4,0
6,0
basisch
87,3
0,7
3,8
4,0
4,5
sauer
Quelle: The Teachings of Michio Kushi, 1971
 Youtube = MILCH
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF